Wachstumskommunikation & Strategieberatung
You Are Viewing

A Blog Post

Blogger Relations: Wie Ford Multiplikatoren gezielt anspricht

Schon seit einigen Jahren pflegt der Autohersteller Ford Kontakte zu Bloggern und Multiplikatoren – und zwar ähnlich wie zu Journalisten. Zuerst lud das Unternehmen 10 Blogger zu seiner Ford Auto Show ein, im Jahr darauf waren es schon 15, danach 50 und heute sind es mehr als 100 Blogger.

Das Ziel dabei war aber nicht nur, mehr Reichweite für neue Automodelle zu erzielen, sondern ebenso qualitative und relevante Beziehungen aufzubauen. Den Machern geht es dabei nicht nur um mehr Interaktion, sondern vor allem darum, eine wesentlich positivere Resonanz zu erzielen als alle Mitbewerber.

Mit Erfolg. Zuletzt erzielte der Autohersteller beachtliches Lob und Aufmerksamkeit im Rahmen des sogenannten Focus Global Test Drive. Dazu sollte der neue Ford Focus global vorgestellt und 20 handverlesene Multiplikatoren zur Show nach Barcelona eingeladen werden.

Man hätte natürlich einfach nur 20 Einladungskarten verschicken können. Standard. Ford wählte einen anderen Weg:

Sie kreierten 20 individualisierte und auf die Influenzer zugeschnittene Videos mit einer persönlichen Einladung. Dieses hier richtete sich zum Beispiel an Mathias Winks, aka Whudat, einen deutschen Blogger aus Kiel, der unter anderem Football mag:

Eine simple Botschaft mit großem Effekt: Drei von vier Empfängern freuten sich nicht nur über die Einladung, sondern fanden die Youtube-Clips auch noch so gelungen, dass sie diese mit ihren Netzwerken teilten. Wie gesagt: allesamt wichtige Multiplikatoren mit hoher Reichweite.

So erreichte der Focus schon lange vor der eigentlich Show enorm positive Resonanz.

Schlagwörter: ,